TG-Turner beim Landeskinderturnfest in Weinheim

10.06.2018

Ein Bericht unserer Turnerin Marleen Bauch

Am 30.05.2018 um 14:00 Uhr ging es endlich auf nach Weinheim zum Turnfest. Mit dabei waren Silas Bochinger, Rico Bauch, Linus Schückle und Kay Kögler mit den Trainern Sandra und Michael Kögler und Andreas Ketterer vom Gerätturnen Jungs. Vom Allgemeinen Mädchenturnen waren am Start: Cora Heidenreich, Jenny Heugel und Marleen Bauch mit den Trainern Yvonne Elsässer und Sarah Schöneberg.

Nachdem wir die Schule erkundet hatten, und jeder seinen Schlafplatz gefunden hatte, sind wir alle zusammen auf das Festgelände gefahren. Wir waren alle sehr erstaunt, wie groß doch so ein Stadion ist. Um Punkt 19:00 Uhr standen die hungrigen Mitglieder des TG Stein in der Mensa der Grundschule und haben auf das Essen gewartet. Nach dem alle satt waren sind wir wieder zurück in das Stadion gefahren und haben dort die Turnjugendparty miterleben dürfen. Was für eine super Atmosphäre, wenn 13.000 Menschen zusammen tanzen und ab gehen! Um 01:00 Uhr sind wir dann alle wie tot ins Bett gefallen.

Um 08:30 Uhr wurden wir Jugendlichen mehr oder weniger liebevoll von unseren Trainern geweckt. Anschließend gab es ein Frühstücksbuffet in der Mensa. Den Tag haben wir zusammen in den Liegestühlen auf dem Festgelände bei 30° C genossen.

Auf dem Festgelände gab es nicht nur die neusten Airtrack, die wir testen durften sondern auch noch jede Menge anderer Stände, an denen man etwas Tolles gewinnen konnte. Auch konnte man dort andere Dinge ausprobieren, wie Trampoline, Hüpfburgen und andere Attraktionen Gegen Abend gab es dann noch einmal einen kurzen Stopp in der Schule zum Essen und gleich darauf sind wir wieder zurück ins Stadion gegangen für die anstehende Party mit DJ. Auch an diesem Tag waren wir bis zum Schluss auf der Tanzfläche und haben Kontakt mit anderen Vereinen geknüpft und auch neue Menschen kennenlernen dürfen.

Am Freitagmorgen hat man uns unsere Müdigkeit schon ein wenig angesehen, dennoch haben wir die wunderschöne Altstadt von Weinheim angeschaut und wir Mädels haben noch einen wirklich ganz kurzen Abstecher im Einkaufszentrum gemacht. Während die Jungs getanzt haben und sich einige Aufführungen angeschaut haben. Nach der Shoppingtour haben wir uns dann wieder einmal in den bequemen Liegestühlen erholt. Am Abend haben wir uns dazu entschlossen an der Schule einen etwas gemütlicheren Abend zu verbringen. Auch dieser Abend war unheimlich schön, denn man hatte die Möglichkeit sich näher kennen zu lernen und sich über die Zukunftspläne für den Verein zu unterhalten.

Am Samstag ging es dann voller Motivation zum See. Um 14:30 Uhr war der Start des besonderen Wettkampfes. Natürlich war die TG Stein mit zwei Teams am Start. Zuerst haben die Kinder und Jugendlichen ihr Glück versucht und am Ende durften wir unseren Trainern beim Schwitzen zu schauen. Los ging es für beide Teams mit etwas Teamwork auf dem Schlauchboot. Danach hieß es ab ins überraschend warme Wasser und ans Ufer schwimmen. Aus dem Wasser heraus haben schon unsere Trainer auf uns gewartet und uns gezeigt wo unsere Schuhe stehen für die letzte Disziplin. Wir mussten noch ca. 2 km joggen, bis wir im Ziel waren. Es hat riesigen Spaß gemacht an diesem doch so besonderen Wettkampf teilzunehmen, auch wenn wir erst sehr skeptisch waren. Man glaubt gar nicht wie schön es sein kann im Team ins Ziel einzulaufen. Das Besondere für uns war es, von fremden Leuten angefeuert zu werden, da gibt man automatisch noch einmal mehr. Außerdem hat dieser Wettkampf uns noch einmal gezeigt, was wir als Team alles schaffen können. Leider war dies unser letzter Abend in Weinheim. Trotz des anstrengenden Wettkampfes sind wir ein letztes Mal auf das Festgelände gefahren und haben die gute Stimmung und diese bezaubernde Atmosphäre genossen.

Am Sonntag um 09:00 Uhr war es dann an der Zeit Abschied zu nehmen und nach Hause zu fahren. Es waren vier unvergessliche Tage, die niemand so schnell vergessen wird. Ich kann gar nicht sagen was mir am Besten gefallen hat ob es das gemeinsame Feiern oder der Wettkampf oder doch das tolle Miteinander war.

An dieser Stelle möchte ich mich im Namen aller Turner noch einmal bei den Trainern des Geräteturnens der Jungs, Sandra und Michael Kögler und Andreas Ketterer, aber auch bei den Trainerinnen des Allgemeinen Mädchenturnens, Yvonne Elsässer und Sarah Schöneberg und natürlich auch bei Jörg Hasenauer recht herzlich für diese tolle Zeit bedanken.

 

Marleen Bauch