„Nicht hoch genug zu würdigen“

26.03.2018
Harald Hanser wird als Fußball-Vorsitzender der Turngesellschaft Stein verabschiedet

Bericht und Fotos: Nico Roller 

Eine Ära geht bei der Steiner Turngesellschaft (TG) zu Ende: Harald Hanser gibt sein Amt als Vorsitzender der Abteilung Fußball auf. Insgesamt 14 Jahre, ein erstes Mal von 2000 bis 2007 und dann noch ein zweites Mal ab 2011, hatte Hanser die Funktion übernommen. Zuvor war er bis zu den Umstrukturierungen im Jahr 2000 etliche Jahre Abteilungsvorstand Fußball. „Das Geleistete ist nicht hoch genug zu würdigen“, sagte der stellvertretende Vorsitzende der Fußball-Abteilung, Manuel Roser, bei der Jahreshauptversammlung: „Harald Hanser brachte sich über Jahrzehnte in den Verein ein, übernahm Verantwortung und führte den Verein mit viel Engagement und Akribie.“ Auch Harald Kurz wurde bei der Hauptversammlung verabschiedet. Er war zuletzt sportlicher Leiter der Abteilung Fußball und kommissarisch im Spielausschuss tätig. Mehr als 20 Jahre lang trainierte er Jugendmannschafen bei der TG Stein. Dem Verein bleibt er erhalten: Er übernimmt die Spielerpassverwaltung im Bereich Fußball.

Außerdem wurden Michaela Striebing, von 2014 bis 2018 Hauptkassiererin des Vereins, und Marco Baumstark, langjähriger Kassier der Abteilung Fußball und Beisitzer der Hauptverwaltung, verabschiedet. Letzterer wird weiterhin als Jugendtrainer aktiv sein. Bei der Hauptversammlung wählten die anwesenden Mitglieder Norbert Morlock zum Vorsitzenden der Abteilung Turnen, Bärbel Wallrabenstein zur Hauptschriftführerin, Frank Mahler und Dieter Aydt zu Beisitzern der Abteilung Turnen, Lutz Schröter und Thomas Knapp zu Beisitzern der Abteilung Fußball. Das Amt des Vorsitzenden der Abteilung Fußball bleibt vakant. Ebenso das Amt des Hauptkassiers, das von Dieter Aydt kommissarisch geführt wird. – Nico Roller

  • Dank und Anerkennung gab es für Harald Kurz (ab Zweiter von links), Michaela Striebing und Harald Hanser, auch von Norbert Morlock (rechts) und Manuel Roser (links). (rol)

  • Die Verwaltung: (v.l.) Dieter Aydt, Bärbel Wallrabenstein, Thomas Knapp, Frank Mahler, Lutz Schröter, Norbert Morlock, Uwe Sertel, Manuel Roser und Gerold Benz. (rol)