Die jährliche Laufreise ging in diesem Jahr nach Budapest

19.06.2018

Mit 24 Teilnehmern machte sich der Lauftreff auf den Weg nach Budapest. Super organisiert hatten dies Jochen und Sonja Kümmerle mit Unterstützung von Simone Abel. Am Samstag ging es mit dem Flieger nach Budapest in ein sehr schönes und zentral gelegenes Hotel und von dort aus direkt zur Anmeldung und Streckenbesichtigung. Am Sonntagmorgen gingen dann 17 Läufer hoch motiviert und bei besten Wetterbedingungen an den Start des Halbmarathons, den alle erfolgreich „gefinisht“ haben. Zwei Läuferinnen nahmen am Staffellauf zum Halbmarathon teil und kamen auch überglücklich ins Ziel. Vier weitere Läufer hatten sich super auf den 10-Kilometer-Lauf am Mittag vorbereitet und wurden von den Halbmarathonis zusätzlich angefeuert. Die Strecke startete auf der grünen Margareteninsel mitten auf der Donau und führte auch immer an dieser entlang. Über die Kettenbrücke, an der Burg, dem Parlament und weiteren berühmten Gebäuden vorbei ging es wieder zurück zur Insel. Am Abend wurde dann gemeinsam bei einem tollen Essen kräftig gefeiert. Jetzt konnte der entspannte Teil folgen und so besichtigte der Lauftreff in den folgenden Tagen nicht nur das Parlament, sondern unternahm auch noch eine Stadtrundfahrt, eine Schiffsrundfahrt, einen Landausflug zur Puszta mit Pferdeshow und eine Fahrt mit Monsterrollern. Die Stimmung war wie immer sehr gut in der Gruppe und so flogen alle gemeinsam am Mittwoch zurück.

Wo die nächste Laufreise hingeht, wird demnächst gemeinsam ausgesucht.